Freie Software versus Einkaufssoftware

Es gibt viele Gründe, kostenlose Software herunterzuladen. Der größte Grund ist, dass es kostenlos heruntergeladen, verwendet und mit einem Freund geteilt werden kann. Es gibt Unmengen an kostenlosen Softwaretiteln, die im Internet heruntergeladen werden können. Sie können alles aus kostenlosen Spielen, Office-Suiten, Instant Messaging-Programmen und vielen anderen Arten von Software herunterladen. Sie können sogar auf webbasierte Software zugreifen, die keinen Platz auf Ihrer Festplatte beansprucht und auf die Sie überall zugreifen können, wo Sie ein Internet haben Verbindung. Viele sind Freeware, Shareware und Testsoftware, mit denen Sie es ausprobieren können, bevor Sie es kaufen. Allerdings gibt es einen Nachteil für freie Software. Viele kostenlose Software-Titel haben eingeschränkten oder keinen technischen Support, wenn etwas schief geht oder nicht so funktioniert, wie es beabsichtigt war. Sie können immer die Software-Foren besuchen, aber das kann sehr zeitaufwendig sein. Sie können auch technische Unterstützung für Ihre kostenlosen Produkte bezahlen. Dies kann teuer werden abhängig von Ihrem Wissen über das Thema und wie viel der technische Support-Person am Telefon über dieses Softwareprodukt kennt. Die Software, für die Sie bezahlen, möglicherweise neue Optionen und Programme, die wirklich wollen. Sie müssen entscheiden, ob die zusätzlichen Funktionen das sind, wofür Sie bezahlen werden. Der Schlüssel zum Kauf von Software: Wird die Software das tun, was Sie tun wollen? Sie müssen entscheiden, was Sie für Sie tun möchten. Dann können Sie sich entscheiden, die Software kostenlos herunterzuladen oder die Vollversion beim Download oder bei Ihrem Händler vor Ort zu kaufen. Für weitere kostenlose Software Beratung und Bewertungen besuchen Sie bitte mein Blog: [http://www.cpcsoftwareblog.com].